Bald im Handel: Aeronautica

25. Juni 2019 0 Von Tino

Nachdem die Post noch einen kleinen Umweg geflogen ist, habe ich jetzt endlich auch ein Exemplar meiner nächsten Veröffentlichung – der wunderschönen Steampunk-Anthologie „Aeronautica – Logbuch der Lüfte“ vom Art Skript Phantastik Verlag!

#AeronauticaFliegt

Nachdem ich schon bei der Kurzgeschichtensammlung „Kemet“ über die Götter Ägyptens in der Gegenwart sehr gute Erfahrungen mit dem Verlag gemacht habe, mussten weitere Ausschreibungen natürlich genau im Auge behalten werden, und als der Aufruf für abenteuerliche Luftschiff-Geschichten kam, war schnell klar, dass ich hier auch dabei sein wollte. Also machte ich mich auf zu meinem ersten Ausflug in die Welt des Steampunk!

Das beliebte Genre scheint auf dem deutschen Buchmarkt noch viel Spielraum zu haben, trotzdem gab es natürlich genug Recherchematerial online. Zu meinen früheren Begegnungen mit Steampunk gehörten Geschichten von Jules Verne, der Steampunk-Western „Wild Wild West“ und Paul Shaperas fantastisches Steampunk-Musical „The Dolls of New Albion“, auf das noch Fortsetzungen in Dieselpunk und Atompunk folgten.

Die Inspiration für die Heldin meiner Geschichte kam erst spät, aber irgendwie habe ich es geschafft und verfasste das erste Abenteuer von Pina Parasol – einer etwas schrägen Abenteurerin in einer fliegenden Lokomotive, die mir jetzt schon so ans Herz gewachsen ist (und deren Welt in meinem Kopf bereits in jede Menge spannende Richtungen wuchert), dass weitere Geschichten aus ihrem bunten Leben nur eine Frage der Zeit sind. Ein weiterer Text mit ihr findet sich aber schon jetzt hier auf meiner Seite. Letzten Herbst war aber noch Bangen angesagt, ob Pina überhaupt irgendwen überzeugen kann. Schließlich wurde per Video bekannt gegeben, welche Autoren mit dabei sind.

Jenny Wood verkündet, wer mit an Bord darf!

Pina schaffte es in die „Aeronautica“, aber damit war das für Autoren übliche monatelange Zittern noch nicht vorbei. Verlagsleiterin Grit Richter und Herausgeberin Jenny Wood (Foto) hatten sich nämlich entschieden, das Buch mithilfe eines Crowdfundings zu realisieren! Zwei Monate lang konnten interessierte Unterstützer verschieden hohe Beiträge spenden – als Belohnung winkten neben der fertigen Anthologie hübsche Goodies wie Tassen, Notizbücher, selbst gemachte Kerzen und Besuche mit Lesungen der Damen am Steuer. Das Fundingziel wurde erreicht, und etwa ein halbes Jahr später ist es nun endlich so weit: Pünktlich zur ComicCon Stuttgart (29.–30.6.19) erscheint das wunderschöne Buch auch offiziell!

„Aeronautica – Logbuch der Lüfte“ enthält zwölf abwechslungsreiche Luftschiff-Kurzgeschichten, die Steampunk gekonnt mit Fantasy, Romantik, Horror, Abenteuer oder auch politisch relevanten Themen der Gegenwart verknüpfen, mal lustig und leicht, mal gehaltvoll und bewegend, aber natürlich durchgängig lesenswert. Die erste Auflage ist fast ausverkauft.

Ich wünsche euch viel Spaß über den Wolken!